Körper

page1_pic1 page1_pic1
Körperarbeit nach Erich Wilk
Diese Übungen bewirken eine Lockerung aller Gelenke und führen deshalb zu einer besseren Durchlässigkeit des Körpers. Sänger und Sprecher spüren die Wirkung der Übungen oft in einem zusätzlichen Stimmvolumen und Stimmflexibilität, da der Körper optimal mitschwingt. Verkrampfungen lösen sich und der Atem fliesst frei. Der Körper wird optimal auf das Sprechen, Singen und Musizieren eingestellt. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass sich körperliche Beschwerden wie Migräne durch die Wilk-Übungen lösen können, da sich durch das regelmässige Üben Blockaden im Körper auflösen. Die Wilk –Übungen können nach vier Einzel-Lektionen selbständig zuhause gemacht werden. Sie sind für den täglichen Gebrauch gedacht und dauern ungefähr 20 Minuten.

Atemtypspezifische Massage
Zur Unterstützung der Stimmentwicklung und besonders bei Stimmproblemen und Verkrampfungen kann die Atemspezifische Massage sehr wirkungsvoll sein. Der Begriff Massage ist hier ein wenig irreführend: Denn Ihre Mitarbeit ist gefragt! Während Sie sich - nach meinen Anweisungen – einsingen, massiere ich die atemtypenspezifischen Dehnungs- und Verengungszonen. Die Massage hilft dabei, sich in seinem eigenen Atemtyp (Einatmer oder Ausatmer) so richtig wohlzufühlen und zu seinen ureigenen Kräften zu kommen. Die Massage kann auch ohne Ihre stimmliche Mitarbeit ausgeführt werden. Gerade für Sänger und Schauspieler, die oft auftreten, kann diese Massage die berufstypischen Verspannungen lösen und dabei helfen, stressige Zeiten im Beruf gesund durchzustehen.

REIKI
Ich bin Reiki-Meisterin/ Lehrerin und praktiziere seit 15 Jahren Reiki. Reiki ist Japanisch und heisst übersetzt ungefähr „universelle Lebensenergie“. Reiki ist eine sehr alte Heilmethode. Schon vor über 2500 Jahren wurde sie in den alten Sanskrit- Sutras erwähnt und im 19. Jahrhundert von Dr. Mikao Usui - einem christlichen Mönch aus Japan - wiederentdeckt. Bis in die heutige Zeit wird Reiki direkt von Lehrer zu Schüler weitergegeben.
Zum Reiki kam ich, als ich - damals noch als berufstätige Tänzerin - starke chronische Schmerzen im Schultergelenk bekam. Trotz aller möglichen medizinischen Therapien und ergebnislosen Untersuchungen spürte ich keine Besserung. Ich konnte meinen linken Arm nicht einmal mehr auf Schulterhöhe anheben. Ich musste mich mit dem Gedanken vertraut machen, meinen Beruf aufzugeben. Da empfahl mir eine Kollegin eine Reiki-Therapeutin, die mich einige Male behandelte. Der Schmerz verschwand und kam bis heute nie wieder. Das inspirierte mich dazu, selber Reiki zu lernen und es auch weiterzugeben.

Was Reiki bewirken kann:
• Aktivierung der Selbstheilungskräfte
• Ausgleich des Energieflusses Kräftigung von Körper, Geist und Seele
• Auflösung von Energieblockaden
• Tiefenentspannung
• Linderung von Schmerzen bei akuten und chronischen Krankheiten

Die Stärke des Energieflusses richtet sich nach dem aus was der Reiki- Empfänger braucht. Die heilende Lebenskraft wird vom Körper des Behandelten aufgenommen und an den Ursprung der Blockaden geführt. So können die Blockaden – ob im körperlichen oder seelischen Bereich - gelöst werden. Damit wird das allgemeine Wohlbefinden erhöht. Reiki ist konfessionell neutral und steht nicht im Widerspruch zu religiösen oder meditativen Praktiken. Reiki wird durch das Auflegen der Hände und durch das mentale Verwenden von Symbolen übertragen. Reiki kann bedenkenlos zu jeder Therapie addiert werden und kann den Heilungsprozess beschleunigen.